Startseite   Sie befinden sich hier: Vedische Kultur  











 

Die Tradition lebt

Trotz all dieser Turbulenzen im öffentlichen Leben Indiens, blieb die alte vedische Tradition, die einst lebendig in allen Lebensbereichen wie Handwerk, Kunst, Wirtschaft, Soziologie, ja sogar Kriegskunst, Wissenschaft und Medizin, Philosophie und Religion wahrnehmbar und auf das schlussendliche Ziel dieser Kultur, die Spiritualität ausgerichtet, war, zwar im Hintergrund, aber doch erhalten. Von Zeit zu Zeit kam es immer wieder durch das Erscheinen, oder Hervorkommen einiger großer Lehrer an die Öffentlichkeit , zur Rückbesinnung auf die Wurzeln dieser Kultur, die Spiritualität, die nun durch vier so- genannte Sampradayas, oder Schülernachfolgen und durch ihr Verständnis der vedischen Überlieferung, weitergereicht wurde. Im Laufe der Zeit erschienen nacheinander die großen Lehrer Visnuswami, Nimbarka, Ramanuja, Madhva und Caitanya Mahaprabhu. Sie alle lehrten die Spiritualität, oder den para-vidya Teil des vedischen Wissens als letztendliches Ziel und Religion, Philosophie, Wissenschaft usw., den apara-vidya Teil des vedischen Wissens, als Notwendigkeiten des weltlichen Lebens und Entwicklungsschritte zur Spiritualität.

 
 
Hindugemeinde e.V. - Kopenhagener Str. 34 - 13407 Berlin / Germany - Tel: (+49) 30 283 883 97 - eMail: kontakt@hindu-gemeinde.de
 
Kontakt Impressum